Gästebuch

Hier nichts ausfüllen:
Ich bin ein Spammer:
Ich auch:

Mit dem Absenden stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.
Zeige 1-30 von 217 Einträgen.
Regina am 30.06.2021 in Wachtraumarbeit :

Es ist immer der richtige Zeitpunkt zu Katarina zu gehen.
Die Gefühle sind gemischt. Das Ende ist jedes Mal befreiend und bereichernd.
Heute konnte ich mich so tief wahrnehmen. Ich konnte vor allem deutlich spüren, was bereits da ist - meinen Kern. Er wartete darauf von mir (wieder)entdeckt zu werden, - mein Herz, welches ich mich getraut habe weit zu öffnen. Es war nicht das erste Mal und doch so tief. Dort habe ich meine Mitte gespürt, meine Ruhe, meinen Frieden, meine Ehrlichkeit, das Vertrauen. Ich habe erfahren, was mein Herz verschließt und den Kontrollmechanismus in Gang setzt. Tief im Gefühl, gehe ich in den Alltag mit der Erkenntnis, bei jeder Herausforderung so viel Zeit wie nötig zu haben um in Kontakt zu gehen, mit meinem Herzen. Es ist eine Entscheidung möglich, es nicht (mehr) zu verschließen. Nun freue ich mich, was sich daraufhin zeigen wird.
Herzlichen Dank an Katarina, die mir eine liebe Weg-Begleiterin in meine innersten Welten ist.

JU am 22.06.2021 in Seminare / Achtsamkeitsseminar :

Liebe Katarina, liebe Gruppe,
vielen Dank für die wundervolle Zeit mit Euch. Ich bin sehr bewegt und berührt, was sich in den Aufstellungen alles gezeigt hat. Eure Aufstellungen sind auch immer ein Stück meine Aufstellungen. Jede ist bewegend und lehrreich.
Bei meiner Aufstellung ging es konkret um eine Anstehende Trennung von meinem Lebensgefährten. Puh!
Es war sehr gut und wichtig, die Information von den Stellvertreterinnen zu bekommen, was möglicherweise mein unbewusster Anteil an der scheinbar verfahrenen Situation ist. Es war auch gut und wichtig, meine Position einzunehmen und weg vom logischen denken wieder tief hinein ins fühlen zu kommen.
Die Liebe fühlen, den Frust fühlen, die Anspannung und all dies anzunehmen. Mit meinen Gefühlen verbunden nach Hause gehen.
Zuhause angekommen ist mir mein Mann als völlig neuer Mensch begegnet!
Das ersehnte liebevolle, achtsame, lösende Gespräch und ein tiefes in-Verbindung-miteinander-sein ist nun möglich. WOW!
Jetzt sind die Karten neu gemischt und es bleibt die tägliche Übung in Liebe offen zu sein und alle Gefühle anzunehmen. Und außerdem achtsam mit meiner Energie sein, sprechen und handeln.
Ich wünsche allen gelingendes praktizieren, denn "Seminar ist immer". Ich freue mich schon auf die nächsten Angebote von Dir, Katarina. In froher Dankbarkeit J :-)

Gast am 20.06.2021 in Seminare / Achtsamkeitsseminar :

Liebe Katarina, liebe Gruppe, einen ganz herzlichen Dank für dieses Wochenende voller Fülle. Ich bin noch tief bewegt von den ganzen Eindrücken, den vielen Gefühlen, die ich ausdrücken/erfahren durfte, von den vielen Dingen, die ihr gezeigt habt und die auch vieles in mir angesprochen habe. Diese Fülle in mir zu spüren ist einfach großartig! Dieses Wochenende hat wieder so viele Dinge angeschubst und ich freue mich darauf, zu entdecken, was daraus entstehen wird.
Liebe Katarina, vielen Dank, dass du uns wieder einmal diesen Raum gegeben hast, diese Erfahrungen und Entdeckungen zu machen und dass du uns auf diesem Weg so wunderbar begleitest!

Gast am 03.05.2021 in Wachtraumarbeit :

Heute möchte ich mich auch einmal zu Wort melden. Ich bin sehr dankbar, Katarina getroffen zu haben, sie hat mich nach einer schweren Diangnose wieder auf den Weg gebracht, zu mir zurück. Angst und Schrecken vom baldigen Tod, hatten mich erstarren lassen. Dank dieser Unterstützung, kann ich mich, die Krankheit und das Leben neu betrachten. Ich habe wieder Lebensfreude, bin beweglich und deutlich entspannter. Ich kann es nur jedem empfehlen, der mit Schmerzen oder Krankheit konfrontiert worden ist, mal bei Katarina vorbei zuschauen und hinter die Symptome zu schauen. Ganz herzlichen Dank. Namasté

Regina am 08.03.2021 in Wachtraumarbeit :

Nun habe ich Wachtraumarbeit bereits über einen längeren Zeitraum erlebt. Anfangs war es manchmal heftig, die Reaktionen, die mir mein Körper gesendet hat. Und ich glaubte das soll so sein, sonst ist es ja zu leicht. Inwischen ist es tatsächlich so leicht geworden, was und wie sich die Sitzungen anfühlen. Es sind Korrekturen. Und das ist gut so, gibt es mir doch immer mehr Vertrauen, das, was sich mir meist schon vorher gezeigt hat, als Wahrheit anzuerkennen.
In der heutigen Sitzung habe ich ein so vertrautes Bild (meine Großmutter) mitgenommen, die mit 99 Jahren jeden Tag lebt, als wäre es ihr letzter. Sie hat mit allen Dingen des Lebens Frieden geschlossen und ruht in sich selbst Sie erzählt aus ihrem Leben wie aus einem Buch, welches sie gelesen hat. Ich bin ein Teil von ihr, bzw. sie ist ein Teil von mir und hat mir dieses Geschenk heute gezeigt. Auch konnte ich deutlich spüren, wie körperlich sich meine Gedankenkonstrukte auswirken. Kommt wieder Vertrauen ins Leben, geht der Schmerzkörper von ganz allein. Auch das ist mir nicht unbekannt. Ich habe bereits so viel Großes erreicht und habe wiederholt erfahren, dass es echt ist, nicht ausgedacht, nicht eingeredet, sondern ganz allein mein Tun. Ich nehme die Aufgabe jeden Tag als einen Tag zu begrüßen und zu durchleben an. Es ist so GROSS, was vorher unerreichbar erschien. Nun ist es Realität geworden.
Danke Katarina - deine Begleitung und das ganz selbstverständliche Zusammenfügen aller verloren geglaubten Puzzelteile machen mir die beschriebenen Erkenntnisse immer wieder bewusst. Bis zum nächsten Mal mit lieben Grüßen von Regina

Regina am 04.02.2021 in Wachtraumarbeit :

Und weiter geht es nach Innen. Zur heutigen Sitzung habe ich mich ganz tief mit mir verbunden gefühlt indem ich alles angenommen habe, was sich mir zeigte. Weit zurückliegende, in mein System übernommene Situationen, die mir unbewusst Ängste, schlaflose Nächte und eine zugeschnürte Kehle bereitet haben wurden gesehen, Unausgesprochenes konnte gesagt werden. Danke Katarina für deine Begleitung in diese Tiefe. All das verändert mein Leben in die Freiheit. Bis ganz bald mit immer wieder geweckter Neugier, was es noch zu erfahren gibt.

Jolene am 26.01.2021 in Wachtraumarbeit :

Wie leicht ist es doch zu sagen "nimms einfach an, das was da ist, sag Ja dazu" ich durfte erfahren wie einfach es wirklich ist. Es ist einfach. Dass ich auch jetzt noch erstaunt bin wie einfach es war. Ich musste mich nirgends fallen lassen oder in Löcher springen. Einfach durch das annehmen verwandelte sich alles, wovor ich vorher Angst hatte. Die Verwirrung ist nicht mehr da und den Schmerz /Wut /Groll kann ich annehmen. Daraus entsteht eine Kraft und Stärke und eine Sicherheit in mir. Es macht keinen Unterschied, ob es virtuell ist, oder persönlich. Eine tolle, neue Erfahrung, mich auch darauf einzulassen. Vielen Dank für diese Möglichkeit. Liebe Grüße

Regina am 21.01.2021 in Wachtraumarbeit :

Eine zweite Sitzung per Skype bei Katarina liegt hinter mir. Ich durfte erfahren, dass es keinen Unterschied macht, ob wir uns in echt gegenübersitzen, oder virtuell. Das Gefühlt und vor allem die Energien sind die gleichen. Also alle, die so sehr darauf warten, dass Menschen sich wieder in einen Raum begegnetn können, zögert nicht es virtuell zu tun. Ich kann es euch wärmstens empfehlen nicht auf irgendetwas zu warten.
Wiedereinmal wurde mir sehr bewusst, wie ich in Strategien und Konstrukten gefangen bin. Ohne diese Erfahrung leben diese immer weiter und entfernen mich von mir. Ich habe mich in der Sitzung darauf eingelassen, mich als Regina zu spüren. Es ist so ein großes Ereignis und doch so selbstverständlich - das ich bin - Der größte Unterschied ist es, das unter der liebevollen und wissenden Führung von Katarina körperlich zu erfahren, es zu fühlen. Nun geht es daran, diese Erfahrung im Alltag immer wieder zu entdecken, ohne Strategie. Ich freue mich darauf und komme bald wieder zu dir ...

Jolene am 19.12.2020 in Wachtraumarbeit :

Es ist mal wieder ein toller Jahresabschluss geworden. Obwohl "toll" es eigentlich nicht wirklich richtig wieder gibt. Es IST einfach. Ich BIN. Noch nie war ich so tief in mir und vor allem in meiner Todesangst. Die Angst das erdachte Ich, die Identifikation Jolene, los zu lassen, bedeutet erstmal das etwas stirbt in mir. Wie kann ich es noch anders beschreiben....es ist kaum zu beschreiben. Ich kann dort nur Eckhart Tolle empfehlen der es sehr gut auf den Punkt bringt. Die Identifikation mit unserem Namen, Herkunftsfamilie, Geschlecht... Ist alles nicht wirklich ich. Denn auf der Seelenebene gibt es dies alles nicht. Im Sein zu sein bringt mir einfach nur Ruhe, Frieden und Stille. Da gibt es keine Bewertung, kein Urteil. Ich konnte noch nie so stark andere Energien, Seelen wahr nehmen und wahrhaftig sehen. Ich habe meine Ahnen gesehen und ich war so verbunden mit ihnen allen. Und es waren keine Menschen, es war Licht. Unglaublich. Vielen Dank an dich liebe Katarina und auch an mich und meinen Körper, der oder die ich mir selber, immer so viel zeige. Frohe Weihnachten!

Gast am 05.11.2020 in Wachtraumarbeit :

Liebe Katarina,
eine Sitzung bei dir, erspart mir 10 Sitzungen beim Psychologen.
Vielen Dank dafür

Gast am 28.10.2020 in Seminare / Schattenseminar :

Liebe Katarina, liebe Teilnehmer,
das Wochenende war voll von Lachen, Tränen und vielen Gefühlen. Auch wenn ich selbst erst Sonntag angefangen habe das so richtig zu spüren. Auch das in der Gruppe alles offen angesprochen werden konnte, ohne das Gefühl zu haben sich zu rechtfertigen müssen oder das darüber geurteilt wird.
Es wirkt noch sehr nach, insbesondere die ersten zwei Tage nach dem Wochenende waren aufwühlend, da immer wieder Bilder und neue Entdeckungen für mich kamen.
Dennoch Danke allen anderen, für das Wochenende und die Offenheit die jeder der Teilnehmer mitgebracht hat.

Gast am 26.10.2020 in Seminare / Schattenseminar :

Liebe Katarina, liebe Seminarteilnehmer/innen.
Ich möchte nun noch einmal so hautnah wie möglich nach diesem wochenende meine Gefühlswelt in tiefer demut u dankbarkeit mit euch teilen.
Vorallem mit der Erfahrung weiter beschenkt zu sein, das es sich IMMER lohnt für sich selbst zu gehen.
Um euch alle auch gleichzeitig zu motivieren es mir/uns beim nächsten mal gleich zu tuen, da wir wie ich auf einer sehr hohen Ebene erfahren durfte, im Kanal der Heilung Alleins sind.
Die Natur im Universitas Bauernhaus Goßberg tat ihr eigenes zu den Prozessen hinzu, nämlich nichts, Sie war einfach u beschenkte uns zugleich mit dem erleben wie sich unsere erdachten Rahmen im Gegenwind auflösten u keinen bestand mehr hatten.
In jeder Übung, hinter jeder Maske, die schon so oft erfahren u getragen habe, kann sich durch Offenheit, immer wie neu, ein Geheimnis enthüllen u dafür bin ich sehr Dankbar.
Dankbar für die Gemeindschaft an diesem Ort, dankbar für deine liebevolle Führung liebe Katarina u vorallem dankbar für dein Vertrauen mich an diesem wochenende mit dir ein stück weit dienen zu lassen.

Elvira am 26.10.2020 in Seminare / Schattenseminar :

Liebe Katharina, vielen Dank für das tolle Natur-Schattenseminar am 24./25.10. in Goßberg. "Ganz klein" und verschlossen bin ich am Samstag angekommen, habe mich gefühlt als ob ich nicht dazu gehöre und habe das Seminar am Sonntag voller Freude, energiegeladen und als ein Schattenanteil aller wieder verlassen. Ich danke dir und allen Schattenanteilen für das Öffnen meines Herzens und die vielen schönen Erfahrungen. Liebe Grüße Elvira

Regina am 26.10.2020 in Seminare / Schattenseminar :

Ein Wochenende in der Natur ist zu Ende. Ich bin so ganz anders zu Hause angekommen. Ein großes Stück näher an meinen inneren zu Hause. Das fühlt sich sooo wohltuend an. Es gibt mir Wärme, Frieden, Sicherheit und doch das Gefühl des LEBENS. Ich bin meinen Wurzeln so nahe gekommen, habe erkannt, dass Annehmen viel einfacher ist als zu kämpfen, vertrauen besser als ständiges agieren und mit den Hufen scharren :-). Ich habe meine Kraft gespürt, die über mich hinaus Wirkung zeigen kann. Ich habe erfahren, wie Achtsamkeit der Schlüssel zum Wohlergehen, nicht nur für mich, sondern für alle Menschen ist.
Großen Dank an dich Katarina, für deine 100 % bei jedem Einzelnen und doch auch bei der gesamten Gruppe zu sein, uns zu lehren, zu nähren, zu schupsen und zu lieben. Und nicht dass meine Neugier gestillt ist. Es wird immer interessanter. Was ist jetzt noch alles möglich. Ich bin mir ganz sicher. Ich werde es mit deiner Hilfe erfahren. Herzliche Grüße von Regina

Regina am 27.09.2020 in Wachtraumarbeit :

Meine letzte Wachtraum-Sitzung ist schon ein paar Tage her. Und vielleicht gerade darum gibt es einiges zu berichten :-) . Die Wachtraum-Reise war einfach. Es war mir, als wäre es eine Wiederholung von einer Wiederholung und doch irgendwie neu. Wieder daheim wollte sich dann alles bewegen, drehen und wenden. Es fühlte sich an wie zwei Seelen in meiner Brust, die miteinander um Aufmerksamkeit ringen. Und ich mitten drin als Beobachterin, als Mittlerin für das, was und wie ich gern haben möchte. Am Morgen danach selbes Spiel. Was war zu tun? Nichts, es gehört wohl dazu?! Und dann wähend meiner Morgen-Meditation öffneten sich Schleusen, die mir so viel Erleichterung brachten. Es war als würde ganz viel Traurigkeit aus mir herausfließen. Immer wieder fühlte ich hin, dass noch mehr davon da ist. Und es blieb über die ganze Woche. Immer wieder liess ich es zu. Nein es war nicht anstrenkend, sondern sehr wohltuend für mich. Und mit jeder Träne, die fließen durfte, kam etwas Neues zu mir. Neues in dem Sinn, dass ich so viel mehr wahrnehmen konnte, was gerade geschiet, was ich sage, wie ich es sage, was ich tue, wie ich es tue. Viele Menschen aus meiner Vergangenheit kamen mir ins Bewusstsein. Ich konnte sie in einem neuen Licht betrachten und spürte zum Teil ein tiefes Bedürfnis sie um Verzeihung zu bitten, was ich auch tat. Alle waren bei mir um mir etwas mitzugeben. Ein Geschenk nach dem anderen. Und so ist es bis heute. Danke für die Führung da hin, liebe Katarina. ich freue mich schon so sehr auf das kommende Seminar in Goßberg. Was mich da wohl alles erreichen wird? In Vofreude Regina

Sabine am 15.07.2020 in Seminare / Achtsamkeitsseminar :

Drei volle Tage in der Natur, was für eine Erfahrung. Erst Zweifel, Schlaflosigkeit...., dann abgelöst durch tiefes Vertrauen. Danke, liebe Katarina für Deine einfühlsame, sich geborgen fühlende Art und Dein Wissen, mit dem Du uns geführt hast. Wir konnten tief liegende Themen in uns anschauen oder sogar erfolgreich bearbeiten, du hattest für jeden Zeit. Ein tolles Achtsamkeitsseminar, den Frieden und die Gelassenheit werde ich so lange wie möglich in mir tragen.

Madlen am 14.07.2020 in Seminare / Achtsamkeitsseminar :

Das Wochenende war voller Erfahrungen und zu sehen, dass andere ebenfalls so fühlen und denken wie ich, ist sehr erfüllend. Die drei Tage in der Natur haben mich erfahren lassen, wie die Natur einfach nur gibt und die Energie, die ich erhalten habe, konnte ich bis heute gut in den Alltag mitnehmen. Einzelne Übungen nehme ich auf Spaziergänge mit und die QiGong-Übungen werde ich in meinen morgen integrieren. Jeder, der einmal seine Gefühle erfahren will und lernen möchte, mit sich selbst zu sein und inneren Frieden, Freude und Gelassenheit zu spüren, dem Empfehle ich mal bei Katarina vorbei zuschauen.
Ich habe mich noch nie in einer Gruppe so geborgen und aufgenommen gefühlt, Ich Danke euch von ganzem Herzen und behalte euch in meinem Herzen. Ich hoffe wir sehen uns bald wieder. :)

Jolene am 12.07.2020 in Seminare / Achtsamkeitsseminar :

Wenn ich nur annähernd beschreiben könnte wie es mir geht würde ich es tun. Aber es gibt keine Worte gerade. In der Natur zu schlafen, die zauberhaften Glühwürmchen zu sehen und vor allem zu spüren, dass die Natur alles auffängt und annimmt (Gedanken, Gefühle) ist wunderbar. Ich habe auch lange nicht mehr so gut geschlafen. Der Morgen startete mit einem leeren Kopf und ganz viel Ruhe und Frieden in mir. Herrlich. Wer will das nicht. Es war ein sehr besonderes Seminar und mal wieder sind so viele tolle Erfahrungen dazu gekommen die meine Seele erfüllen und mich wachsen lassen. Ich danke dir für deine Größe, deine Kraft und dein Da Sein und kann jedem empfehlen neugierig zu sein und zu erfahren was das Leben noch so bereit hält. Es ist so viel Mehr.
Liebe Grüße auch an die wunderbare Gruppe.

Franziska am 12.07.2020 in Seminare / Achtsamkeitsseminar :

Liebe Katarina, von ganzem Herzen einen Dank für dieses wundervolle lange Wochenende. Ich habe lange nicht mehr so in mir geruht. :) Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll...
Das Wandern in Stille war für mich eine tolle Möglichkeit, bei mir anzukommen. Auch der Austausch in der Gruppe hat mir gut getan. Immer mal eine kleine Übung zwischendurch und vor allem die Aufstellungen - so vieles davon hat mich so berührt. Und zuletzt das draußen schlafen - einschließlich des Zaubers der Glühwürmchen - so erholsam habe ich seit langer Zeit nicht mehr geschlafen. - Vielen Dank -

Regina am 12.07.2020 in Seminare / Achtsamkeitsseminar :

Noch ganz in der Energie des vergangenen Wochenende, was mir wie 3 Wochen, statt drei Tage erschien, sage ich dir nochmals von Herzen Dank liebe Katarina. 3 x 24 Stunden nur Natur hinterlässt in mir eine wohltuende Ruhe und Fülle. Es gelingt mir immer schneller mich zu öffnen und mich ganz auf die Angebote und die Ereignisse in der Gruppe einzulassen. Ein ständiges Nehmen und Geben gibt mir inneren Reichtum, der sich auch im Außen zeigt. Ich bin genau richtig und kann das immer tiefer in mir spüren, was mich ins volle Vertrauen bringt. Vertrauen macht es leicht die richtigen Entscheidungen zu treffen. Mit dir zu gehen ist eine Entscheidung, der es keiner großen Überlegung bedarf. Die Gruppe am Wochenende hat ebenso alles gegeben, was es gebraucht hat. Und so wird es immer sein. Lass dich ruhig darauf ein, dann wirst du dich reich beschenken :-)

Anja am 27.06.2020 in Wachtraumarbeit :

Liebe Katarina, ganz, ganz herzlichen Dank für Deine Führung und Deine Erklärungen. Und, dafür, dass ich durch Dich so schnell den richtigen Weg gefunden habe. Ich fühle mich bei Dir und diesen Wachträumen sehr gut aufgenommen und angenommen. Grüße Anja

Marita am 03.06.2020 in Seminare / Achtsamkeitsseminar :

„ACHTSAMKEIT“
das ist für mich „MEIN“ neues Zauberwort geworden. Es bedeutet für mich Innehalten und bewusster Leben. Scheinbare Nebensächlichkeiten nehme ich viel intensiver wahr.
In diesem Seminar habe ich mich auf „NEUES“ eingelassen und in mich hineingelauscht. Ich bin Menschen begegnet, die diesen Weg schon einige Zeit länger gehen, die sich geöffnet haben, mit mir „EINS“ waren und mir gezeigt haben welche Kraft und Intensität darin liegt.
Danach habe ich erfahren wie schnell der Alltag mich wieder eingeholt hat.
Ich hatte einen kleinen Fahrradunfall, der zum Glück glimpflich verlaufen ist und mir zu einer „PAUSE“ verhalf. Ich spüre Energie, die ich früher nie bewusst wahrgenommen habe. Das hat mein Bewusstsein gestärkt „ACHTSAM“ mit mir umzugehen!
Ich bin so dankbar, dass mich mein Weg zu Euch geführt hat. Hier möchte an alle Dankeschön sagen für dieses wunderbare Erleben.
Liebe Katarina, deine Ideen, deine Energie und Kraft weiterzugeben, hat mir Wege eröffnet die ich nicht für möglich gehalten habe. In Verbindung mit Reginas Qi Gong und den gesunden Mahlzeiten hat es in mir Lebensfreude in einer neuen Ebene geweckt. Danke, Danke, Danke ! Eure Marita.

Regina am 29.05.2020 in Wachtraumarbeit :

Und weiter geht es nach Innen. Ich durfte zur Wachtraumsitzung erfahren, welches Potential in mir wohnt. Meine Wurzeln in guter Erde geben mit viel Kraft und Ausstrahlung. Das Leben ist schön :-) Und es wird immer leichter mit einer Meisterin an meiner Seite, die mir so viel mehr Bewusstsein wahrzunehmen möglich macht. Herzlichen Dank, liebe Katarina. Und immer wieder diese Einfachheit, die allem was ist innewohnt. Es ist eine Herausforderung, diese wahrzunehmen und zu bewahren. Das nehme ich gern an.

Katja am 09.05.2020 in Seminare / Achtsamkeitsseminar :

Meine Schattenanteile haben schon so wunderbar dieses ganz besondere Seminar beschrieben. Ich habe wieder auf sehr intensive Weise Heilung gefunden. Katarina hat uns mit Sorgfalt und Liebe zur Achtsamkeit geführt. Gerade in einer für mich anspruchsvollen Situation fühle ich mich auf eine Weise begleitet, die mich ganz tief zu mir, zu meiner Kraft bringt. Die Verbundenheit mit meinen Schattenanteilen fühle ich in Alltagssituationen. Und ich nehme wahr, wie Änderung möglich ist, weil ich bewusster bin. Ein großes Dankeschön an Regina für das leckere Essen! Auch diese Anregungen finden Schritt für Schritt den Weg in meinen Alltag. Danke, liebe Katarina, dass Du es wieder möglich gemacht hast!
Herzlichst Katja

Regina am 04.05.2020 in Seminare / Achtsamkeitsseminar :

Was sich in mir in der Zeit von 3 Tagen eröffnet hat ist so bereichernd und wird nach und nach bewusster. Es war ein Seminar in welchen ich mein Herz so offen gefühlt habe und dadurch viel Neues Platz finden konnte. Es hat mir noch intensiver gezeigt, wie wir alle miteinander verbunden sind. Es geht nicht nur um mich und meine Probleme, die gelöst werden wollen, sondern um jene aller Menschen. Und wie unterschiedlich sich die Gesichter der Probleme im Einzelnen zeigen ist oft so verwirrend und laufen dann doch immer wieder hin zur Erfüllung meiner/unserer physischen und psychischen Grundbedürfnisse nach gesehen, anerkannt, geliebt, integriert … zu werden, von uns selbst wie auch von den anderen.

Das Wort Achtsamkeit hat für mich einen neuen höheren Stellenwert bekommen. Wie soll ich etwas verändern können, wenn ich überhaupt nicht weiß, was in mir vorgeht. Wie fühlen sich die Menschen, von denen ich umgeben bin, wenn ich sie nicht so behandle wie ich mich selbst behandelt fühlen möchte. Vieles bleibt stecken, weil es nicht ausgedrückt oder ausgesprochen wird, weil Scham mich daran hindert und und und. NUR indem ich lerne aufmerksam mir und der Umwelt gegenüber zu sein, ist Veränderung möglich.

Danke an Katarina, die auf liebevolle und klare Weise dafür den Raum geschaffen hat. Es ist u. a. ein Gefühl der Leichtigkeit geblieben. Eine Leichtigkeit, die das Gefühl der Freude am Leben noch mehr weckt. An einen Ort umgeben von Natur ist alles da, was dafür nötig ist: Ruhe und doch Lebendigkeit; Tiere, die uns was zu vermitteln haben; Rituale, die am Feuer das Innere berühren; gemeinsam zubereitetes gutes, gesundes Essen, welches einen zufriedenen Bauch (Mitte) hinterlässt, unter freien Himmel schlafen und ganz viel Grün für Entspannung.

Jolene am 04.05.2020 in Seminare / Achtsamkeitsseminar :

Liebe Katarina, liebe Regina und liebe Katja,

Es war so ein tolles Wochenende mit so vielen tollen Erlebnissen und Erkenntnissen. Die Gegebenheiten auf dem Reiterhof waren einfach perfekt. Ich weiß daher gar nicht wo ich zu erst anfangen soll. Für mich gab es wieder so viele Erfahrungen die mich nun begleiten. Ich habe am eigenen Laib gespürt wie sehr Krankheit und Allergie doch nur vom Denken und vom "Nicht in mir präsent sein" abhängen. Wenn ich Ich bin und keine Rolle spiele dann bin ich gesund. Es ist einfach unbeschreiblich. Der schnelle Gang am Morgen durch den Wald und das darauffolgende Qigong zum Erden waren ebenso sehr erfrischend wie das gute Essen und vor allem die Gemeinschaft und das Beisammen sein. Jeder hatte seinen Raum, wenn er ihn wollte. Und wie immer gehörte alles was sich so zeigte, z. B. Durch die Aufstellungen auch zu mir. Weil wir alle verbunden sind miteinander. Und liebe Marita vielen Dank für dein tolles Konzert am Abend, du tust das was du tust wirklich mit sehr viel Leidenschaft und Hingabe. Es war einfach toll. Ein sehr besonderes langes Wochenende und so viele wunderbare Menschen und Tiere. Die Natur, der Wald, die Wiesen... Es hat mir so viel gezeigt und gegeben. Immer wieder gerne.

Liebe Grüße an alle
Jolene

Fred am 04.05.2020 in Seminare / Achtsamkeitsseminar :

Hallo an alle Neugierigen und Interessierten die dies lesen.

Auch ich , der schon länger Erfahrung in der Wachtraumarbeit, Innere Kind u Schattenseminare gemacht hat , durfte mich an diesem we wiedereinmal auf eine andere Art neu entdecken.
Was heißt es eigentlich Achtsam zu sein, im Umgang mit mir selbst und meinen Mitmenschen??
Bin ich es wirklich , der da die Treppe hoch stampft, die Türen knallt , das schmutzige Geschirr oder den Müll sorglos rum liegen lässt, unfreundlich im Umgang mit sich selbst oder seinen liebsten ist, oder hat sich da einfach nur eine unachtsame, von meinem "Selbst" trennende Unachtsamkeit unbewusst eingeschlichen??
Folgt doch einmal eurer Neugier und findet es heraus, denn hinter jeder Unachtsamkeit steckt eine spannde, oft emotional geladene Geschichte unbewusster Muster und aufgesetzter Prägungen die erfühlt werden möchte.
Zudem bietet es pure Freude u Heilung im Prozess mit sich selbst und seiner Umwelt , stück für stück , neu, anders und mit kreativität zu begegnen.
Von Herzen Danke ich Katarina, Regina und Katja für die füllende Begleitung durch dieses Wochenende an dem mein Herz bereichert wurde und Ich einfach Ich sein konnte.
Im Einklang mit Natur , bereichernden Erfahrungen mit Pferden und wohlig nährenden Mahlzeiten schreibe ich diese Zeilen in tiefer Dankbarkeit auch an alle Teilnehmer die mich wieder gestärkt, erfüllt u mitühlender in meinen Alltag entlassen.

Herzlichst grüßt Fred.

K. am 26.03.2020 in Wachtraumarbeit :

Liebe Katarina, Danke, Danke, Danke für dein Dasein in diesen Corona Zeiten. Durch dich und deine liebevolle, großartige Begleitung, war es mir möglich hinter die Angst meiner Angst zu schauen.... ich habe Mut und Vertrauen gefunden und was noch bedeutsamer ist, einen Zugang zu mir selbst. Ich komme auf jedenfalls wieder in den nächsten Tagen um weiter zu mir zu finden.
Namasté

Katja am 21.03.2020 in Wachtraumarbeit :

Ich habe in der letzten Wachtraumsitzung bei Katarina eine so tiefe Erfahrung gemacht! Es fällt mir nicht leicht, diese in Worte zu fassen. Sie existiert in mir eher in Bildern. Ich habe mich als Energie gespürt. Ich war innen und außen und ohne Begrenzung. Alles war in Bewegung, im Fluß. Alles war verbunden und eins. Ich habe die Weite und Freiheit gespürt. Und die Freude. Die Energie floß durch meinen ganzen Körper. Diese Erfahrung trage ich jetzt in mir und sie begleitet mich durch diese Tage. Ich bin so voller Dankbarkeit, liebe Katarina, dass Du mich auf so sensible, wunderbare Weise auf meinem Weg begleitest. Diese Selbsterfahrungen führen mich zu meiner Kraft und Mut, in meinem "Lebens"fluß zu fließen.
Herzlichst und voller Dankbarkeit Katja

Ju am 20.01.2020 in Wachtraumarbeit :

Ich beschreite den Weg zur inneren Selbsterforschung schon eine kleine Weile und habe dieses und andere Seminare schon ein paar Mal und auch Wachtraumarbeit bei Katarina gemacht. Wozu ist das gut? Lohnt sich das überhaupt?
Ja! Es gibt immer etwas zu entdecken. Es gelingt immer, dass „Fass“ wieder zu leeren. Dafür ist mir kein Weg zu weit. In jedem von Euch kann ich meine eigene scheinbare Unperfektheit, Verurteilungen, meine Härte, meinen Kampf, meine Illusion, meine Ungeduld, meine Traurigkeit, mein nicht-präsent-sein, meine Weichheit und Weiblichkeit, meine Kraft, meine Schönheit, meine Lebensfreude, meinen göttlichen Funken entdecken.
Die Übungen, die wir machen, bringen mich in mein Sein.
Statt Gedankenkarussell oder wilde Gedankenaffen, Stress und unruhige Nächte: Ich bin zentriert in mir. Verwurzelt in mir, obwohl ich ein mobiler Mensch bin. Ruhig und in Frieden im innersten, obwohl ich viele Aufgaben mit unterschiedlichsten Menschen an verschiedenen Orten zu erledigen habe.
Diese Seminare schulen Empathie und Mitgefühl, was mir in jeder Lebenslage zugute kommt. Hier kann ich mich in einer geschützten Umgebung ausprobieren und meine Emotionen zeigen. Hier kann ich üben, das alltägliche bla bla bla oder andere Mechanismen zu stoppen.
Danke, dass Ihr alle das ermöglicht.
Ich danke dir, Katarina, dass Du so klar, kraftvoll, manchmal streng oder provozierend und immer authentisch bist. Das, was Du tust, ist ein wundervolles Geschenk an uns Menschen und damit dieser Erde. Ich danke Dir. Namaste.




π