Einladung zum Workshop

Mit der Wachtraumarbeit zu deiner Ursprungskraft

Unsere Gefühle u. Erfahrungen sind von Geburt an in unserem Körper u. in unseren Zellen gespeichert. Die „positiven“ Gefühle u. Erfahrungen nehmen wir stets gerne an, durch diese entstehen Freude, Verbundenheit, Wohlfühlen – sich fühlen! Die „negativen“ Gefühle u. Erfahrungen verdrängen wir, wollen sie nicht haben....fühlen – wir spalten sie ab und das führt zu Blockaden, Muskelverspannungen, Einschränkungen im Leben, zu Gefühlsleere.... uvm. Dadurch können wir unseren Körper immer weniger spüren. zB: Sie fühlen sich von sich Selbst und anderen abgeschnitten, nicht wahrgenommen oder empfinden sich als „abgehoben“, „über den Dingen stehen“ – d.h. Sie haben sich möglicherweise „verloren“, die Verbindung zu sich u. ihrem Umfeld, zum Leben --- das kann zur Folge haben, dass wir weniger atmen und atmen heißt LEBEN. Bei Angst z.B. stockt der Atem, bei Stress atmen wir flach u. schnell, bei Schmerzen kann es uns den Atem buchstäblich „abschnüren“. Es reichen meist schon „harmlose“ Faktoren aus, um unseren Atem – und Energiefluss zu hemmen.

In der Wachtraumarbeit geht es darum, zu lernen wieder in den Körper zu kommen, eine Verbindung zu sich herstellen, wie du Schritt für Schritt wieder lernst zu fühlen, sich erlauben, zu fühlen – sich trauen zu fühlen, zu deiner Ursprungskraft finden. Dies geschieht mit einfachen Übungen wie atmen, Bewegung, tanzen, Stille, spüren, wahrnehmen -- begleitet von Spaß, Freude, Staunen, Lachen.

Durch Tanz u. Bewegung kann der Körper leichter ausdrücken was tatsächlich in ihm ist, Emotionen werden freigesetzt, Blockaden u. Verspannungen können sich lösen, Lebensfreude stellt sich ein.

Durch die Atmung können wir uns wieder tiefer spüren, die Verbindung zu uns selbst herstellen, die Kraft u. Klarheit erkennen die unser eigenes Potential ausmacht – das was du wirklich bist – du kannst deine Wahrheit finden u. fühlen lernen.

Alle Übungen kannst du bequem auch zu Hause und im Alltag weiter üben und ausbauen, mit anderen teilen – nur tun musst du es.

Tun bedeutet Sein

Mitbringen: bequeme Kleidung, Socken, evtl. Schreibzeug, Spiegel ca.10 cm
Zeit: ca 6 Std.

Termine:http://wachtraumarbeit.info/termine
http://balance-dresden.info/termine

Anmeldung: 0170 – 38 36 347 oder 0351 / 250 20 440




π